Sie sind hier: Home > Regional >

Ermrich bleibt bis Ende 2021 Ost-Sparkassen-Präsident

Berlin  

Ermrich bleibt bis Ende 2021 Ost-Sparkassen-Präsident

24.10.2018, 15:59 Uhr | dpa

Ermrich bleibt bis Ende 2021 Ost-Sparkassen-Präsident. Michael Ermrich

Der Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, Michael Ermrich. Foto: Arno Burgi/Archiv (Quelle: dpa)

Michael Ermrich bleibt bis Ende Dezember 2021 Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV). Die Verbandsversammlung bestätigte den 65-Jährigen am Mittwoch in Potsdam in seinem Amt, das er seit 2013 bekleidet. Die neue Amtszeit beginnt am 1. Juni 2019, wie der OSV mitteilte.

Um den Spitzenposten hatte es zuvor ein Gerangel gegeben. Ermrich wollte eigentlich im kommenden Jahr in den Ruhestand gehen. Zwischenzeitlich waren Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) und der Bautzner Landrat Michael Harig (CDU) im Gespräch. Beide konnten sich aber im OSV-Vorstand nicht durchsetzen.

Der Verbandsversammlung des Sparkassenverbandes gehören die Vorstandsvorsitzenden aller 45 öffentlich-rechtlichen Sparkassen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Bürgermeister und Landräte der Verwaltungen an, die Träger der Sparkassen sind. Die Thüringer Sparkassen sind mit Hessen verbunden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal