Sie sind hier: Home > Regional >

Bielefeld: Panzerfaust im Wald entdeckt: Gezielt gesprengt

Bielefeld  

Bielefeld: Panzerfaust im Wald entdeckt: Gezielt gesprengt

28.10.2018, 17:00 Uhr | dpa

Bielefeld: Panzerfaust im Wald entdeckt: Gezielt gesprengt. Polizei mit Blaulicht

Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

In einem Waldstück bei Bielefeld hat der Kampfmittelräumdienst eine jahrzehntealte Panzerfaust gezielt gesprengt - unter ungewöhnlichen Umständen. Die Kriegshinterlassenschaft war mit den Wurzeln eines Baumes fest verwachsen, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Da die Auswirkung der Detonation schwer abzuschätzen war, wurde rund 100 Meter um den Fundort herum abgesperrt. Ein Wohnhaus musste evakuiert werden. Sicherheitskräfte sperrten zudem die Autobahn A2 zwischen Bielefeld-Ost und Bielefeld-West am Nachmittag für rund eine halbe Stunde. Die Sprengung verlief laut Feuerwehr dann erfolgreich. Allerdings nicht für den Baum, "der seine Finger auf der Panzerfaust gehalten hatte" - er wurde gefällt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: