Sie sind hier: Home > Regional >

Kuhn sieht bislang keine Argumente für Landesbanken-Fusion

Stuttgart  

Kuhn sieht bislang keine Argumente für Landesbanken-Fusion

29.10.2018, 13:11 Uhr | dpa

Kuhn sieht bislang keine Argumente für Landesbanken-Fusion. Fritz Kuhn

Fritz Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen), Oberbürgermeister von Stuttgart. Foto: Marijan Murat (Quelle: dpa)

Der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) hat sich gegen eine Megafusion mehrerer Landesbanken in Deutschland ausgesprochen. "Bislang sind keine durchschlagenden Argumente gefallen, warum nach Ansicht der Stadt Stuttgart eine solche Fusion weiterverfolgt werden sollte", sagte Kuhn am Montag laut einer Mitteilung der Stadt. Er halte die Größe der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) für richtig und angemessen. "Deshalb macht es keinen Sinn, jetzt ein in seiner Komplexität nicht kalkulierbares Abenteuer einzugehen." Die LBBW gehört der Landeshauptstadt, den Sparkassen im Land sowie dem Land selbst.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass die öffentlich-rechtlichen Institute in Deutschland einen Zusammenschluss der Landesbanken Helaba, NordLB und LBBW ausloten - perspektivisch womöglich erweitert um den Fondsdienstleister Deka sowie den Immobilienfinanzierer Berlin Hyp. Ein Sprecher des baden-württembergischen Sparkassenverbands bestätigte: "Es gibt Sondierungsgespräche zu diesem Thema." Der Ausgang sei aber völlig offen. Auch die baden-württembergische Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) hatte sich am Freitag eher ablehnend geäußert: "Das, was ich gelesen habe, hat mir nicht gefallen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal