Sie sind hier: Home > Regional >

Steuerzahlerbund mobilisiert gegen Straßenbaubeiträge in NRW

Düsseldorf  

Steuerzahlerbund mobilisiert gegen Straßenbaubeiträge in NRW

31.10.2018, 01:34 Uhr | dpa

Steuerzahlerbund mobilisiert gegen Straßenbaubeiträge in NRW. Verkehrsschild "Straßenschäden"

Ein Warnschild "Straßenschäden" steht an einer Baustelle. Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Mit einer Volksinitiative will der Bund der Steuerzahler den Landtag dazu bewegen, die Straßenbaubeiträge für Grundstückseigentümer in Nordrhein-Westfalen abzuschaffen. Die Abgabe sei willkürlich und in ihrer Höhe häufig existenzbedrohend, sagte der Landesvorsitzende Heinz Wirz am Mittwoch zum Start der Initiative in Düsseldorf.

In mehreren anderen Bundesländern gebe es die Beiträge nicht oder nicht mehr oder die Abschaffung stehe kurz bevor. Derzeit werden Grundstückseigentümer in NRW an den Kosten beteiligt, wenn das Straßennetz erneuert, erweitert oder verbessert wird. Die Forderungen belaufen sich teils auf deutlich fünfstellige Beträge pro Eigentümer.

Der Innenminister habe keine rechtlichen Bedenken gegen die Volksinitiative erhoben, sagte Wirz. Damit hat der Steuerzahlerbund nun ein Jahr Zeit, um rund 66 000 Unterstützerunterschriften für sein Anliegen zu sammeln.

Volksinitiativen sind ein Element der direkten Demokratie. Wenn sich in NRW ein halbes Prozent der deutschen Stimmberechtigten über 18 Jahren in die Unterschriftenlisten einträgt, muss der Landtag über den Vorstoß beraten, das beantragte Gesetz aber nicht unbedingt erlassen. Die schwarz-gelbe Landesregierung hat bereits Bewegung signalisiert, sich aber noch nicht entschieden, wie es mit den Straßenbaubeiträgen weitergeht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: