Sie sind hier: Home > Regional >

Bombenentschärfung bei Neuwied wird vorbereitet

Neuwied  

Bombenentschärfung bei Neuwied wird vorbereitet

31.10.2018, 15:50 Uhr | dpa

Bombenentschärfung bei Neuwied wird vorbereitet. Bombenfund in Neuwied-Irlich

Eine Stange und ein Kanister markieren den Fundort einer 1000-Kilogramm-Weltkriegsbombe, die aus dem Wasser ragt. Foto: Thomas Frey/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen der Entschärfung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Neuwied müssen an diesem Sonntag (4.) nicht nur knapp 9000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Betroffen ist außerdem der Verkehr auf Straßen und Schienen, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Ab 12.00 Uhr werde die Bundesstraße 42 gesperrt. Fahrer müssten eine großräumige Umleitung in Kauf nehmen. Der rechtsrheinische Bahnverkehr werde ab der Mittagszeit eingestellt. Dann soll die Entschärfung beginnen.

Ein Spaziergänger hatte den 1000 Kilogramm schweren Blindgänger vergangene Woche entdeckt. Dieser war wegen des Niedrigwassers des Rheins aufgetaucht.

Für die Entschärfung müssen laut Stadt die Anwohner des gesamten Stadtteils Irlich den Sicherheitsbereich verlassen. Zudem seien viele Bürger im Stadtteil Feldkirchen sowie einige in der Innenstadt betroffen. Die Anwohner können in zwei Schulen unterkommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: