Sie sind hier: Home > Regional >

Moderne Technik oder zwei Finger: Grabsteinprüfer im Einsatz

Berlin  

Moderne Technik oder zwei Finger: Grabsteinprüfer im Einsatz

03.11.2018, 09:08 Uhr | dpa

Moderne Technik oder zwei Finger: Grabsteinprüfer im Einsatz. Grabsteine prüfen mit moderner Technik

Mit einem Messgerät baut Stephan Koch Druck auf einen Grabstein auf, um die Standsicherheit zu untersuchen. Foto: Bernd Settnik/Archiv (Quelle: dpa)

Wackelige Grabsteine auf Friedhöfen können lebensgefährlich werden. Immer wieder kommt es zu Unfällen, die mitunter tödlich enden. Um diese zu vermeiden, sind Jahr für Jahr Grabsteinprüfer unterwegs. Einer von ihnen ist Stephan Koch aus Hennigsdorf (Oberhavel). Mit seinen Kollegen untersucht er deutschlandweit rund 400 000 Grabsteine jährlich. Rütteln darf er allerdings nicht. "Die Rüttelprobe ist längst verboten", sagt Koch. Er ist mit einem modernen Gerät im Einsatz. Es gibt aber auch Verwalter, die die Prüfung gern selbst in die Hand nehmen, wie zum Beispiel in Stahnsdorf (Potsdam-Mittelmark). Einem Berliner Steinmetz reichen meist zwei Finger.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: