Sie sind hier: Home > Regional >

Freidemokraten wollen ab 2019 in Sachsen mitregieren

Neukieritzsch  

Freidemokraten wollen ab 2019 in Sachsen mitregieren

03.11.2018, 13:25 Uhr | dpa

Freidemokraten wollen ab 2019 in Sachsen mitregieren. Holger Zastrow

Holger Zastrow. Foto: Alexander Prautzsch/Archiv (Quelle: dpa)

Die sächsische FDP will im kommenden Jahr wieder in die Regierungsverantwortung. "Wir kämpfen nicht nur darum, in den Landtag mit einem starken Ergebnis einzuziehen. Wir wollen unseren Freistaat wieder mitgestalten", sagte der FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow auf dem Landesparteitag am Samstag in Neukieritzsch bei Leipzig. Die aktuelle sächsische Staatsregierung kritisierte er als "behäbig und reaktiv". CDU und SPD in Sachsen hätten weder einen Plan, noch eine Vision, noch wirklich neue Ideen für die Zukunft Sachsens.

Bei der Landtagswahl 2014 hatte die FDP nur 3,8 Prozent erreicht und hatte das Parlament verlassen müssen. Am 1. September 2019 wird in Sachsen der neue Landtag gewählt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal