Sie sind hier: Home > Regional >

Zweite Bombe entschärft: Evakuierung wird aufgehoben

Nordhausen  

Zweite Bombe entschärft: Evakuierung wird aufgehoben

04.11.2018, 04:02 Uhr | dpa

Zweite Bombe entschärft: Evakuierung wird aufgehoben. Evakuierung in Nordhausen

Betroffene der Evakuierung verlassen ihre Wohnungen. Foto: Swen Pförtner (Quelle: dpa)

In Nordhausen ist am Sonntag eine zweite Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg von Spezialisten entschärft worden. Wie bei der ersten sei der Zünder gesprengt worden, teilte die Stadtverwaltung mit. Damit sei die Aktion abgeschlossen. Die Evakuierung ganzer Straßenzüge in Teilen der Kreisstadt sowie Straßensperrungen würden nun schrittweise aufgehoben. Rund 5300 Menschen, die ihre Wohnungen verlassen mussten, könnten zurück.

Bei beiden Blindgängern habe es sich um Fliegerbomben mit einem Gewicht von je rund 227 Kilogramm gehandelt. Ihre Entschärfung war vor Tagen angekündigt und aufwendig vorbereitet worden.

Nordhausen war gegen Ende des Zweiten Weltkriegs durch alliierte Fliegerangriffe schwer zerstört worden. Noch immer werden Hunderte Blindgänger im Boden vermutet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal