Sie sind hier: Home > Regional >

Winter und Obdachlosigkeit: Städte sind vorbereitet

Hannover  

Winter und Obdachlosigkeit: Städte sind vorbereitet

05.11.2018, 06:56 Uhr | dpa

Winter und Obdachlosigkeit: Städte sind vorbereitet. Ein Obdachloser in Hannover

Eine ehrenamtliche Helferin der Johanniter spricht in der Innenstadt mit einem Obdachlosen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv (Quelle: dpa)

Bremen und Niedersachsens Städte sind nach eigenen Angaben auf die Unterbringung von Wohnungslosen im Winter vorbereitet. "Über die Jahre hat die Zahl der Obdachlosen zugenommen", sagte Hannovers Stadtsprecherin Konstanze Kalmus. "Wir halten ständig Unterbringungsplätze für wohnungslose Personen frei", sagte Göttingens Pressesprecher Dominik Kimyon. Dort sei die Zahl der Wohnungslosen zuletzt ebenfalls gestiegen, gerade auch die der Frauen. Gut vorbereitet sehen sich nach einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur auch Wolfsburg, Braunschweig, Lüneburg und Oldenburg. "Wir sind gut aufgestellt, weil wir ein flexibles System haben", sagte Bernd Schneider, Sprecher der Senatorin für Soziales.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal