Sie sind hier: Home > Regional >

Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser bei Dresden fest

Heidenau  

Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser bei Dresden fest

05.11.2018, 11:57 Uhr | dpa

Bundespolizei nimmt mutmaßlichen Schleuser bei Dresden fest. Polizei Blaulicht

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Die Bundespolizei hat bei Dresden einen mutmaßlichen Schleuser auf frischer Tat gefasst. Bei der Kontrolle eines 69 Jahre alten Fahrers eines Transporters am Sonntag hatten die Einsatzkräfte eine Gruppe von Menschen erkannt, die in ein Waldstück flüchteten, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Nach kurzer Zeit konnten die Flüchtenden, drei Erwachsene und vier Kinder, festgestellt werden.

Sie waren zuvor in dem Transporter illegal über die Grenze nach Deutschland gebracht worden. Die Gruppe stellte ein Schutzersuchen und wurde an die zuständige Erstaufnahmeeinrichtung der Ausländerbehörde weitergeleitet. Der 69 Jahre alte Fahrer des Transporters wurde festgenommen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Einschleusens von Ausländern ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal