Sie sind hier: Home > Regional >

Schreckmoment für BVB-Profis: Flieger musste durchstarten

Madrid  

Schreckmoment für BVB-Profis: Flieger musste durchstarten

05.11.2018, 14:50 Uhr | dpa

Schreckmoment für BVB-Profis: Flieger musste durchstarten. Training Borussia Dortmund

Dortmunds Christian Pulisic (l-r), Marius Wolf, Maximilian Philipp, Mario Götze und Ömer Toprak trainieren mit der Mannschaft. Foto: Marius Becker (Quelle: dpa)

Die Profis von Borussia Dortmund mussten bei ihrer Reise zum Champions-League-Spiel bei Atlético Madrid einen Schreckmoment überstehen. Kurz vor der Landung am Montag auf dem Flughafen der spanischen Hauptstadt musste das Flugzeug durchstarten, weil eine andere Maschine die Landebahn blockierte. "Eigentlich war es besser so", kommentierte der Pilot. Die Flugzeit verlängerte sich deshalb um 35 Minuten. Sportdirektor Michael Zorc kommentierte den Schreckmoment gelassen: "Wir haben schon schlimmere Flüge erlebt."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal