Sie sind hier: Home > Regional >

Steuerzahlerbund prangert Bauprojekte im Norden an

Kiel  

Steuerzahlerbund prangert Bauprojekte im Norden an

06.11.2018, 02:27 Uhr | dpa

Steuerzahlerbund prangert Bauprojekte im Norden an. Buch: "Das Schwarzbuch - Die öffentliche Verschwendung 2018/19"

Bücher mit der Aufschrift "Das Schwarzbuch - Die öffentliche Verschwendung 2018/19" liegen aufeinander. Foto: Wolfgang Kumm (Quelle: dpa)

Der Bund der Steuerzahler hat in seinem neuen "Schwarzbuch" erneut Fälle von Geldverschwendung auch in Schleswig-Holstein angeprangert. Zwar gebe es dank öffentlichem Druck mittlerweile weniger Beispiele von "Prunksucht, Prestigedenken und persönlicher Bereicherung", sagte Verbandspräsident Aloys Altmann am Dienstag in Kiel. Dafür gebe es gut gemeinte Projekte, die "letztlich an real existierenden Verhältnissen scheitern". Eingang in das "Schwarzbuch" fanden der Verkauf der HSH Nordbank, die monatelang nicht einsatzfähigen U-Boote der Marine, die massiven Kostensteigerungen bei der Sanierung des Segelschulschiffs "Gorch Fock" sowie teure Bauprojekte wie die Sanierung der Lübecker Possehl-Brücke oder ein sinnloser Kombi-Bahnsteig in Travemünde.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal