Sie sind hier: Home > Regional >

Zahl der Scheidungen in Niedersachsen sinkt weiter

Hannover  

Zahl der Scheidungen in Niedersachsen sinkt weiter

06.11.2018, 11:39 Uhr | dpa

Zahl der Scheidungen in Niedersachsen sinkt weiter. Eine Frau zerreißt ihr Hochzeitsfoto

Eine Frau zerreißt ihr Hochzeitsfoto. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Die Ehen in Niedersachsen halten immer besser. Diesen Schluss lässt jedenfalls die weiter rückläufige Zahl der Scheidungen zu. Im vergangenen Jahr wurden landesweit knapp 16 000 Ehen amtlich aufgelöst. Dies seien rund 1100 weniger als im Vorjahr, teilte das Landesamt für Statistik (LSN) am Dienstag in Hannover mit. Im Vergleich zum Jahr 2003, als die Zahl der Scheidungen in Niedersachsen mit knapp 22 000 einen Höchststand erreichte, betrug der Rückgang sogar rund 6000 (27 Prozent).

Von den im vergangenen Jahr geschiedenen Ehepartnern hatten 55 Prozent minderjährige Kinder. Den Scheidungsantrag stellten zu knapp 52 Prozent die Frauen und zu knapp 42 Prozent die Männer. Die übrigen Ehen wurden auf gemeinsamen Antrag der Eheleute aufgelöst. In jedem sechsten Fall (2694 Scheidungen) waren die Partner zuvor mindestens 25 Jahre verheiratet gewesen. 106 dieser Paare hatten sogar 45 oder mehr Ehejahre gemeinsam verbracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal