Sie sind hier: Home > Regional >

Gebäude abgebrannt: Früherer Besitzer festgenommen

Goch  

Gebäude abgebrannt: Früherer Besitzer festgenommen

08.11.2018, 07:51 Uhr | dpa

Gebäude abgebrannt: Früherer Besitzer festgenommen. Brand in Goch

Feuerwehrleute löschen ein brennendes Wohnhaus. Foto: Manuel Funda (Quelle: dpa)

Nach einem Hausbrand in Goch am Niederrhein hat die Polizei den früheren Eigentümer festgenommen. Der 62-Jährige habe gestanden, das Haus angezündet zu haben, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Als Motiv habe er angegeben, dass das Gebäude in der vergangenen Woche zwangsversteigert wurde und er deshalb ausziehen musste. Bei dem Feuer in der Nacht zum Donnerstag waren das bereits leerstehende Einfamilienhaus und eine angrenzende Garage niedergebrannt. Verletzt wurde niemand.

Etwa 40 Feuerwehrleute hätten die Flammen nach etwa zweieinhalb Stunden unter Kontrolle gebracht, sagte ein Feuerwehrsprecher. Zunächst war unklar, ob sich der 62-Jährige bei dem Brand noch in dem Gebäude befand. Später erschien der Mann jedoch unversehrt auf der Polizeiwache und gestand, das Feuer mit Hilfe von Brandbeschleuniger gelegt zu haben. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal