Sie sind hier: Home > Regional >

Thüringen bleibt auf Millionen Euro Prozesskosten sitzen

Erfurt  

Thüringen bleibt auf Millionen Euro Prozesskosten sitzen

09.11.2018, 16:53 Uhr | dpa

Verurteilte Straftäter haben bei Thüringer Behörden in den vergangenen drei Jahren 13 Millionen Euro Schulden durch bisher nicht bezahlte Prozesskosten angehäuft. Von etwa 60 0000 Strafverfahren sind in 11 000 Prozessen die Gerichtskosten noch nicht bezahlt worden, wie der "MDR Aktuell" am Freitag berichtete und das zuständige Justizministerium bestätigte. Dabei gehe es um die Kosten für eine Verhandlung, die verurteilte Straftäter übernehmen müssten, aber nicht aufbringen können, weil sie etwa arbeitslos sind und auch sonst über kein pfändbares Vermögen verfügen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal