Sie sind hier: Home > Regional >

Quereinsteiger unterrichten an Hauptschulen und auf dem Land

Hannover  

Quereinsteiger unterrichten an Hauptschulen und auf dem Land

10.11.2018, 08:51 Uhr | dpa

Quereinsteiger unterrichten an Hauptschulen und auf dem Land. Schulunterricht

Ein Schüler an einem Gymnasium meldet sich im Unterricht. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Quereinsteiger im Lehrerberuf unterrichten in Niedersachsen besonders häufig an Hauptschulen, in ländlichen Regionen und an Schulen mit hohem Ausländeranteil. Dies geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor. Demnach lag der Anteil der Quereinsteiger, die ihre Lehrerausbildung noch nicht abgeschlossen hatten, zu Beginn des laufenden Schuljahres an Hauptschulen bei 2,14 Prozent und an kombinierten Grund-, Haupt- und Realschulen bei 1,95 Prozent. An Gymnasien stellten Quereinsteiger in Ausbildung dagegen nur 0,15 Prozent des Kollegiums. Vergleicht man nur diejenigen Schulen untereinander, die Quereinsteiger beschäftigen, so war ihr Anteil in den Städten Hannover, Braunschweig und Osnabrück deutlich geringer als in den umliegenden ländlichen Gemeinden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: