Sie sind hier: Home > Regional >

Herzenswald für verwaiste Eltern in Gera eingeweiht

Gera  

Herzenswald für verwaiste Eltern in Gera eingeweiht

10.11.2018, 14:37 Uhr | dpa

Ein sogenannter Herzenswald für verwaiste Eltern ist am Samstag in Gera eingeweiht worden. "Es ist eine wunderbare Idee, diesen Herzenswald für viel zu früh von uns gegangene Kinder anzulegen", sagte Oberbürgermeister Julian Vonarb (parteilos), wie die Stadtverwaltung mitteilte. Im Herzenswald können Eltern und Geschwister verstorbener Kinder einen Baum pflanzen, der an das Kind erinnert. Initiiert wurde das Projekt den Angaben zufolge von Cornelia und Holger Günther, die im Jahr 2007 die Regionalstelle für verwaiste Eltern und trauernde Geschwister Ostthüringen gründeten. 2010 haben sie dafür den Thüringer Familienpreis erhalten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal