Sie sind hier: Home > Regional >

Hannovers Supercup-Sieg gegen Spandau bestätigt Hierarchie

Hannover  

Hannovers Supercup-Sieg gegen Spandau bestätigt Hierarchie

11.11.2018, 14:07 Uhr | dpa

Waspo 98 Hannover hat mit dem Supercup-Sieg gegen Spandau 04 seine aktuelle Führungsrolle im deutschen Wasserball bestätigt. Mit dem 11:8 (5:4)-Erfolg am Samstag zum Abschluss des Vierer-Turniers holten sich die Niedersachsen - schon in der Vorsaison Triple-Gewinner - den vierten nationalen Titel in Folge. Im seit 1979 mit Unterbrechungen ausgespielten Wettbewerb siegten bislang nur die Wasserfreunde (15 Mal) und nun zum vierten Male nach 1998, 2000 und 2017 Waspo 98 Hannover.

"Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir haben acht Überzahlsituationen nicht genutzt und nicht gut genug verteidigt", resümierte der Spandauer Manager Peter Röhle. Waspo-Trainer Karsten Seehafer befand, momentan sei Hannover "besser auf allen Positionen mit Luft nach oben".

Der Erfolg der Niedersachsen war vor allem dank deren konsequenter Chancenausnutzung verdient. Spandau führte nur zu Beginn des zweiten Viertels einmal mit 3:2, dann bestimmte Waspo wieder den Spielrhythmus und zog im dritten, 5:2 gewonnenen Spielabschnitt, entscheidend auf 10:6 davon.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal