Sie sind hier: Home > Regional >

Talanx sieht Umbau-Fortschritte: Neunmonatsgewinn steigt

Hannover  

Talanx sieht Umbau-Fortschritte: Neunmonatsgewinn steigt

12.11.2018, 09:10 Uhr | dpa

Talanx sieht Umbau-Fortschritte: Neunmonatsgewinn steigt. Talanx-Logo auf Fahnen

Fahnen mit dem Logo des Versicherungskonzerns Talanx sind zu sehen. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Der Versicherungskonzern Talanx sieht Fortschritte beim Umbau seines Industriegeschäfts. "Wir sind auf einem guten Weg", sagte Talanx-Chef Torsten Leue am Montag bei der Vorlage der Neunmonatszahlen. Talanx geht weiter davon aus, dass die derzeit noch defizitäre Feuerversicherung, die ein Teil der Industrieversicherungssparte ist, bis 2020 wieder profitabel wird.

Talanx hatte Mitte Oktober wegen mehrerer Großschäden sowie einer ungewöhnlich starken Häufung kleinerer Schäden in der industriellen Sachversicherung seine Prognose gekappt. In den ersten neun Monaten rutschte die Industriesparte in die roten Zahlen und verbuchte einen operativen Verlust von 32 Millionen Euro. In allen anderen Geschäftsbereichen legte Talanx zu.

Nach neun Monaten verdiente der Konzern vor Zinsen und Steuern 1,5 Milliarden Euro und damit ein Drittel mehr als im Vorjahr. Unter dem Strich stieg das Konzernergebnis um knapp 10 Prozent auf 488 Millionen Euro. Die Prämieneinnahmen verbesserten sich um 7,3 Prozent auf 27,1 Milliarden Euro.

Für das Gesamtjahr peilt Talanx ein Konzernergebnis von rund 700 Millionen Euro an, das 2019 auf rund 900 Millionen Euro steigen soll. Die Dividende soll in diesem Jahr mindestens das Vorjahresniveau erreichen. Für 2017 hatte Talanx je Aktie 1,40 Euro ausgeschüttet.

Haupteigner von Talanx ist der Haftpflichtverband der Deutschen Industrie (HDI), ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Talanx selbst ist wiederum Mehrheitseigner des weltweit viertgrößten Rückversicherers Hannover Rück.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal