Sie sind hier: Home > Regional >

Berliner Krankenhausaufenthalte teurer: 5000 Euro im Schnitt

Wiesbaden  

Berliner Krankenhausaufenthalte teurer: 5000 Euro im Schnitt

12.11.2018, 11:28 Uhr | dpa

Berliner Krankenhausaufenthalte teurer: 5000 Euro im Schnitt. Krankenhaus

Ein Krankenpfleger schiebt ein Bett durch einen Klinikflur. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv (Quelle: dpa)

Die durchschnittlichen Kosten für Krankenhausaufenthalte in Berlin haben erstmals die 5000-Euro-Marke überschritten. Bei rund 863 000 Fällen fielen im Vorjahr pro Kopf 5012 Euro an, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. 2016 waren es noch im Schnitt 4839 Euro gewesen. Die Gesamtkosten für die stationäre Krankenhausversorgung stiegen damit weiter auf 4,3 Milliarden Euro (2016: 4,1 Milliarden).

Eine weitere Milliarde Euro kommt laut Statistik noch für nichtstationäre Kosten wie Ambulanzen sowie Forschung und Lehre hinzu. Im Bundesschnitt lagen die Kosten pro Krankenhausaufenthalt bei 4695 Euro. Regional höhere Kosten hängen laut Statistikamt auch mit der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen zusammen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal