Sie sind hier: Home > Regional >

Kooperation von Schulen und Jugendhilfe wird gefördert

Halle (Saale)  

Kooperation von Schulen und Jugendhilfe wird gefördert

12.11.2018, 12:48 Uhr | dpa

Die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Jugendhilfe wird weiter vom Land gefördert. Für die Projekte der regionalen Netzwerkstellen stünden von 2018 bis 2020 rund 6,96 Millionen Euro zur Verfügung, teilte das Landesverwaltungsamt am Montag mit. Die Netzwerkstellen gibt es in allen 14 Landkreisen und kreisfreien Städten. Sie bieten unter anderem Fortbildungen an und sind Ansprechpartner für die Schulsozialarbeiter der Region. Diese Sozialarbeiter gibt es den Angaben zufolge an 350 Schulen im Land. Sie sollen in Krisensituationen beraten, soziales Lernen und Teilhabe der Schüler fördern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal