Sie sind hier: Home > Regional >

Festival in Hasenmoor: Kein Rennen mit Comiczeichner Brösel

Hasenmoor  

Festival in Hasenmoor: Kein Rennen mit Comiczeichner Brösel

15.11.2018, 13:03 Uhr | dpa

Festival in Hasenmoor: Kein Rennen mit Comiczeichner Brösel. Werner Rennen

Rötger "Brösel" Feldmann (r) steht nach seinem Sieg zusammen mit Holger "Holgi" Henze auf dem "Schmähturm". Foto: Carsten Rehder/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem Werner Rennen 2018 soll auf dem Flugplatz Hartenhom im Kreis Segeberg 2019 wieder ein Musik- und Motorsportfestival stattfinden. "Wir planen die Veranstaltung auf 30 000 Besucher auszulegen", sagte Veranstalter Holger Hübner am Donnerstag. Vom 29. August bis 1. September soll es auf einem 150 Hektar großen Gelände erneut Rennen in verschiedenen Klassen und Musik auf mehreren Bühnen geben.

Nach dem Sieg von Comiczeichner Rötger Feldmann alias Brösel mit seinem Motorrad "Red-Porsche-Killer" gegen den Sportwagen des Kieler Kneipenwirts Holger Henze beim Werner-Rennen im September wird es 2019 aber kein erneutes Rennen geben. "Die Revanche ist schließlich geglückt", sagte Brösel. Laut Festivalveranstalter Hübner werde später bekanntgegeben, "wie die Kult-Protagonisten im nächsten Jahr eingebunden werden".

Rund 35 000 Karten hatten die Veranstalter für die Revanche in diesem Jahr verkauft. Das waren deutlich weniger als bei dem legendären "Werner"-Rennen 1988 an selber Stelle. Damals verfolgten rund 200 000 Besucher, wie Brösel wegen eines Schaltfehlers gegen Holgi verlor.

"Zunächst hatten wir geplant, dass Festival einmalig stattfinden zu lassen", sagte Projektleiter Bastian Orthmann. Grund für die Neuauflage im kommenden Jahr sei die gute Resonanz gewesen. 2019 soll es einige Änderungen geben. Das Festivalgelände wird komplett auf die Nordseite verlegt, damit die Bundesstraße 206 nicht wieder gesperrt werden muss. Camping ohne Strom ist im Preis inbegriffen. Erste Bands wollen die Veranstalter in der Weihnachtszeit ankündigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: