Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei berät über grenzüberschreitende Kriminalität

Zeuthen  

Polizei berät über grenzüberschreitende Kriminalität

15.11.2018, 15:36 Uhr | dpa

Polizei berät über grenzüberschreitende Kriminalität. Polizisten überprüfen ein Auto

Über die Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität Polizeibehörden auf einer Konferenz beraten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/Archiv (Quelle: dpa)

Über die Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität haben am Donnerstag polnische und brandenburgische Polizeibehörden auf einer internationalen Konferenz in Zeuthen (Dahme-Spreewald) beraten. Schwerpunkte der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern seien nach wie vor die Bekämpfung von Banden, die sich die Sprengung von Geldautomaten zum Ziel gemacht haben, sowie Auto- und Wohnungseinbruchsdiebstähle, sagte Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke. Unter den Teilnehmern der Veranstaltung waren Vertreter der brandenburgischen und polnischen Staatsanwaltschaften, Polizeibehörden sowie deutscher und polnischer Grenzschutzbehörden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal