Sie sind hier: Home > Regional >

Wieder freie Fahrt nach Laster-Unfall auf der A5

Alsfeld  

Wieder freie Fahrt nach Laster-Unfall auf der A5

16.11.2018, 06:03 Uhr | dpa

Wieder freie Fahrt nach Laster-Unfall auf der A5. Gesperrte Autobahn

Fahrverbotsschild auf einer Autobahn. Foto: Jan Woitas/Archiv (Quelle: dpa)

Ein umgekippter Lastwagen hat am Donnerstagabend für kilometerlange Staus auf der Autobahn 5 gesorgt. Erst gegen 3.00 Uhr am Freitagmorgen konnte sich der Verkehr laut Polizei langsam wieder normalisieren, nachdem die Autobahnpolizei eine Vollsperrung zur Bergung des mit Sägemehl beladenen Lkws aufgehoben hatte.

Das Fahrzeug war am Donnerstag zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld Richtung Norden umgekippt und hatte alle Fahrstreifen und den Seitenstreifen blockiert. Der Lkw mit Anhänger sei einem anderen Fahrzeug ausgewichen, dabei habe der Fahrer die Kontrolle verloren, teilte die Polizei am Abend mit. Das Fahrzeug kippte auf die Seite, der Anhänger blieb auf den Rädern stehen. Der Fahrer blieb unverletzt.

Eine Ursache für das Umkippen war laut Polizei die mangelhafte Sicherung der Ladung. Weil die Autofahrer keine Rettungsgassen bildeten, dauerte es über zwei Stunden, bis die Bergungsfirma an der Unfallstelle war. Der Verkehr staute sich auf 25 Kilometern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal