Sie sind hier: Home > Regional >

Brandserie: Tatverdächtiger in Gartenkolonie festgenommen

Königslutter am Elm  

Brandserie: Tatverdächtiger in Gartenkolonie festgenommen

18.11.2018, 10:38 Uhr | dpa

Brandserie: Tatverdächtiger in Gartenkolonie festgenommen. Handschellen

Handschellen. Foto: Uli Deck/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einer Brandserie in einer Kleingartenkolonie in Königslutter (Landkreis Helmstedt) hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 41-Jährige sitze nun in Untersuchungshaft, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Bei einem Feuer in der Nacht zum Samstag war er den Beamten in unmittelbarer Nähe des Tatortes aufgefallen. Eine Gartenlaube brannte dabei komplett ab. Bei dem Mann, der ebenfalls eine Gartenhütte auf dem Gelände besitzt, fanden sie Beweise für eine Brandstiftung. In den letzten Monaten hatte es in der Kleingartenkolonie insgesamt zwölf Mal gebrannt. Dabei entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal