Sie sind hier: Home > Regional >

Erneut Supermarkt von falschen Polizisten überfallen

Nauen  

Erneut Supermarkt von falschen Polizisten überfallen

21.11.2018, 14:54 Uhr | dpa

Erneut haben sich unbekannte Räuber als Polizisten ausgegeben und einen Supermarkt in Brandenburg überfallen. Einer der drei Männer habe sich am Dienstagabend in dem Supermarkt in Nauen (Havelland) als Kunde aufgehalten, berichtete die Polizeidirektion West am Mittwoch. Später betraten zwei Komplizen den Laden und gaben gegenüber den Mitarbeiterinnen an, Zivilpolizisten zu sein. Unter einem Vorwand gingen sie mit den Angestellten ins Büro der Filiale und fesselten sie dort. Anschließend erbeuteten die Räuber den Tresorschlüssel und flüchteten mit den Tageseinnahmen. Die Mitarbeiterinnen konnten sich selbst befreien und die Polizei rufen.

Erst am 1. November hatten drei unbekannte Räuber einen Supermarkt in Potsdam auf die gleiche Art überfallen und die Tageseinnahmen geraubt. Dabei wurde ein Mitarbeiter durch Schläge ins Gesicht verletzt. Laut Polizei sollen die Täter in beiden Fällen Deutsch mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Am 24. Oktober hatten drei Unbekannte einen Supermarkt in Woltersdorf (Oder-Spree) auf identische Weise überfallen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal