Sie sind hier: Home > Regional >

HC Elbflorenz Dresden verliert Kellerduell gegen Dormagen

Dresden  

HC Elbflorenz Dresden verliert Kellerduell gegen Dormagen

23.11.2018, 21:29 Uhr | dpa

Dem HC Elbflorenz Dresden ist der erhoffte Befreiungsschlag in der 2. Handball-Bundesliga nicht gelungen. Im Kellerduell gegen den Tabellennachbarn TSV Bayer Dormagen unterlagen die Dresdner am Freitagabend in eigener Halle mit 23:24 (9:11). Vor 1651 Zuschauern war Dormagens Schlussmann Sven Bartmann der Matchwinner, der reihenweise Dresdner Chancen zunichte machte. Bester Elbflorenz-Werfer war Gabor Pulay (5/3). Nils Kretschmer sah in der 43. Minute nach drei Zeitstrafen die Rote Karte.

Normalerweise hätte Dresden mit breiter Brust in die Partie gehen müssen. Nach dem Sieg in Hüttenberg parierte Torhüter Mario Huhnstock gleich zu Beginn einen Siebenmeter. Doch all das verlieh wenig Sicherheit. Bis zur Pause verwarfen die Gastgeber 14 Bälle, darunter gleich drei Strafwürfe. Von den Halbpositionen kam kaum Gefahr. Trotzdem schaffte das Team von Trainer Christian Pöhler gegen wenig überzeugende Gäste immer wieder den Ausgleich. Nach 42 Minuten ging man beim 16:15 erstmals in Führung. Doch auch die konnte man nicht über die Zeit bringen, weil die Chancenverwertung mit 25 Fehlwürfen einfach zu schlecht war.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal