Sie sind hier: Home > Regional >

Klimawandel setzt Zugvögel unter Termindruck

Tönning  

Klimawandel setzt Zugvögel unter Termindruck

25.11.2018, 11:25 Uhr | dpa

Klimawandel setzt Zugvögel unter Termindruck. Vogel im Flug

Eine Pfuhlschnepfe im Flug. Foto: Db Hans-Wilhelm Grömping/Archiv (Quelle: dpa)

Der Klimawandel setzt arktische Brutvögel unter Termindruck. Um zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, wird für viele der Zeitplan zunehmend enger, wie eine aktuelle Untersuchung ergab. So habe die Pfuhlschnepfe für ihren Flug von Afrika in den Norden Russlands immer weniger Zeit. Wegen der zunehmend früher einsetzenden Schneeschmelze müsse sie immer früher in der Arktis ankommen, sagte Biologe Gregor Scheiffarth. Der notwendige Zwischenstopp im Wattenmeer zum "Auftanken" fällt daher immer kürzer aus. In manchen Jahren fliegt sie weiter, ohne genügend Speck angefressen zu haben. Dadurch schafft sie den Weg nach Sibirien nicht beziehungsweise hat dort nicht mehr genügend Kraft, um erfolgreich Nachwuchs aufzuziehen. Nach Angaben der Nationalparkverwaltung in Tönning rasten bislang rund 400 000 Pfuhlschnepfen im gesamten Wattenmeer von den Niederlanden bis nach Dänemark.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: