Sie sind hier: Home > Regional >

Unfälle erfunden und abgerechnet? 42-Jähriger in Haft

Pocking  

Unfälle erfunden und abgerechnet? 42-Jähriger in Haft

26.11.2018, 16:56 Uhr | dpa

Unfälle erfunden und abgerechnet? 42-Jähriger in Haft. Handschellen

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Er soll Verkehrsunfälle vorgetäuscht und bei mehreren Versicherungen eine sechsstellige Summe kassiert haben - ein 42-Jähriger sitzt deswegen in Niederbayern in Haft. Nach Polizeiangaben vom Montag geht es um mehr als 20 Fälle seit 2014. Der Tatverdächtige soll gemeinsam mit Komplizen Autos mit einem Unfallschaden angekauft haben, wie ein Polizeisprecher erklärte. Über diese Wagen ließen sie von Sachverständigen Gutachten erstellen und leiteten diese per Anwalt an die Versicherung weiter, um den Schadensausgleich zu kassieren. Auf diese Weise sollen sie mindestens 150 000 Euro ergaunert haben.

Am Donnerstag nahmen Beamte den 42-Jährigen zusammen mit drei weiteren Tatverdächtigen in Pocking (Landkreis Passau) fest. Der Hauptverdächtige kam in Haft, die drei anderen Männer auf freien Fuß.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: