Sie sind hier: Home > Regional >

Viele Wildunfälle: Kollisionen mit Rehen und Wildschweinen

Wismar  

Viele Wildunfälle: Kollisionen mit Rehen und Wildschweinen

27.11.2018, 16:09 Uhr | dpa

Auf den Straßen im Nordosten häufen sich die Wildunfälle. In Nordwestmecklenburg registrierte die Polizei allein am Montag neun Wildunfälle, überwiegend in der dunklen Tageszeit. Wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte, stieß am Abend eine 43-jährige Autofahrerin auf der L01 in Richtung Ratzeburg mit einem Wildschwein zusammen. Die Fahrerin erlitt leichte Verletzungen, das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Eine 59-jährige Autofahrerin stieß auf der Wismarer Westtangente mit einem Reh zusammen - der Sachschaden beträgt 5000 Euro. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei bittet die Kraftfahrer, sich insbesondere innerhalb der Wildwechselzonen an die Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten. Nur so sei es möglich, entsprechend zu reagieren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal