Sie sind hier: Home > Regional >

Europa-Mittel für deutsch-niederländisches Fernsehprogramm

Bunde  

Europa-Mittel für deutsch-niederländisches Fernsehprogramm

05.12.2018, 17:47 Uhr | dpa

Der deutsch-niederländische Kommunalverband Ems-Dollart-Region (EDR) fördert die grenzüberschreitende Berichterstattung. Unter anderem soll eine deutsch-niederländische Fernsehsendung von RTV Drenthe und ev1.tv unterstützt werden, teilte die EDR am Mittwoch im ostfriesischen Bunde mit. Recherchiert werden die Themen von einer grenzüberschreitenden Redaktion. Dazu gibt es ein Internet-Infoportal.

"Viele Medien berichteten bisher nur aus ihrem eigenen Verbreitungsgebiet oder innerhalb des eigenen Landes. Erstmals können wir mit diesem Projekt umfassend grenzübergreifend informieren und auch für einen medialen Blick über die Grenze sorgen", sagte die zuständige Geschäftsführerin Ilona Heijen. Auch andere Medien seien aufgefordert, sich zu beteiligen. Das unter anderem von der EU, dem Land Niedersachsen und den niederländischen Nachbarprovinzen geförderte Projekt unter dem Namen "Ohne Grenzen" hat ein Volumen von 450 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal