Sie sind hier: Home > Regional >

A31: Vollsperrung zwischen Dorsten und Schermbeck

Dorsten  

A31: Vollsperrung zwischen Dorsten und Schermbeck

06.12.2018, 11:15 Uhr | dpa

A31: Vollsperrung zwischen Dorsten und Schermbeck. Polizeiabsperrung

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Schermbeck/Hamm (dpa/lnw)- Die A31 vom Ruhrgebiet in Richtung Norddeutschland wird in der Nacht von Freitag auf Samstag in Richtung Emden zwischen Dorsten-West und Schermbeck gesperrt. Grund dafür sind laut Straßen.nrw Sanierungsarbeiten wegen verkehrsgefährdender Fahrbahnschäden. Die Sperrung dauert von 21.00 bis 09.00 Uhr. Der Verkehr wird umgeleitet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal