Sie sind hier: Home > Regional >

Insolvente Papierfabrik muss Belegschaft halbieren

Uetersen  

Insolvente Papierfabrik muss Belegschaft halbieren

07.12.2018, 15:14 Uhr | dpa

Insolvente Papierfabrik muss Belegschaft halbieren. Papierfabrik Feldmuehle erneut im Insolvenzverfahren

Das Firmenlogo mit der Aufschrift "Feldmuehle" am Gebäude der Papierfabrik. Foto: Georg Wendt/Archiv (Quelle: dpa)

Die insolvente Papierfabrik Feldmuehle legt eine Produktionslinie still und halbiert ihre Belegschaft. Künftig werde das Unternehmen keine Papiere mehr für Kataloge, Prospekte oder Zeitschriften herstellen und die Belegschaft auf rund 180 Beschäftigte reduzieren, teilte die Feldmuehle GmbH am Freitag im Anschluss an eine Betriebsversammlung in Uetersen mit.

Das Unternehmen hatte im November einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt, nachdem es erst im Juni nach einer ersten Insolvenz von einer Tochterfirma der Berliner Beteiligungsgesellschaft Kairos Industries AG übernommen wurde. Zum vorläufigen Sachwalter ist der Hamburger Rechtsanwalt Dietmar Penzlin bestellt worden.

Feldmuehle konzentriere sich zukünftig auf die Produktion von Spezialpapieren, das sind nass- und laugenfeste Etikettenpapiere sowie flexible Verpackungspapiere, heißt es in der Mitteilung. Den ausscheidenden Beschäftigten werde ein Angebot unterbreitet, in eine Transfergesellschaft zu wechseln, um sich für den Arbeitsmarkt weiter zu qualifizieren.

Das 1904 gegründete Unternehmen hatte im Januar einen Insolvenzantrag gestellt, weil eine Zwischenfinanzierung seitens der damaligen Eigentümer nicht geleistet wurde. Für die nunmehr gescheiterte Sanierung verzichteten die Arbeitnehmer bis Ende 2019 auf zehn Prozent ihres Gehalts. 20 Arbeitsplätze fielen weg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal