Sie sind hier: Home > Regional >

Fliegerbombe in Mönchengladbach entschärft

Mönchengladbach  

Fliegerbombe in Mönchengladbach entschärft

10.12.2018, 21:44 Uhr | dpa

Fliegerbombe in Mönchengladbach entschärft. Ein Notseelsorger kümmert sich um Evakuierte

Ein Notseelsorger kümmert sich um Menschen, die in ein Evakuierungszentrum gebracht wurden. Foto: Roland Weihrauch (Quelle: dpa)

Die in der Innenstadt von Mönchengladbach entdeckte Fliegerbombe ist entschärft. Es sei alles nach Plan verlaufen, sagte ein Stadtsprecher am Abend. Die Straßensperrungen seien wieder aufgehoben und alle Bewohner aus der Evakuierungszone dürften in ihre Wohnungen zurück. Insgesamt waren 12 500 Menschen betroffen. Die Bahn twitterte, in Kürze laufe auch wieder der Zugverkehr planmäßig. Die 250 Kilogramm schwere Bombe war bei Bauarbeiten gefunden worden. Von der Evakuierung betroffen waren unter anderem fünf Kitas und zwei Altenheime mit zusammen gut 100 Bewohnern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: