Sie sind hier: Home > Regional >

Flussufer illegal gerodet: Verursacher muss Schaden zahlen

Bernkastel-Kues  

Flussufer illegal gerodet: Verursacher muss Schaden zahlen

11.12.2018, 15:39 Uhr | dpa

Bei einer illegalen Rodung in Bernkastel-Kues ist ein Schaden von 37 500 Euro entstanden. Diese Summe werde dem Verursacher in Rechnung gestellt, teilte das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in Trier am Dienstag mit. Im August war die Ufervegetation an der Mosel im Stadtteil Andel auf einer Länge von fast 400 Metern erheblich zurückgeschnitten und die Bäume zum Teil nachhaltig beschädigt worden. Ein Gutachter ermittelte nun die Höhe des Schadens. Laut Mitteilung fühlen sich Anwohner durch die Vegetation in ihrer freien Sicht auf die Mosel gestört. Dem gegenüber stünden die Interessen des Naturschutzes.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal