Sie sind hier: Home > Regional >

Lastwagen um 44 Prozent überladen: 1630 Euro Strafe

Wismar  

Lastwagen um 44 Prozent überladen: 1630 Euro Strafe

12.12.2018, 15:17 Uhr | dpa

Lastwagen um 44 Prozent überladen: 1630 Euro Strafe. Polizeikelle

Ein Polizist hält seine Polizeikelle in die Höhe. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Einen um 44 Prozent überladenen Holz-Lastwagen hat die Autobahnpolizei nahe Wismar von der A20 geholt. Den Beamten war die maximale Beladung am Dienstag aufgefallen, wie die Polizeiinspektion Wismar am Mittwoch mitteilte. Die Waage zeigte dann 57,5 Tonnen an - 17,5 Tonnen oder 44 Prozent zu viel. "Weil sich das Transportunternehmen durch die massive Überladung einen zweiten Transport ersparte und dadurch einen illegalen Gewinn erwirtschaftete, erwartet die Firma nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit dem Ziel der Gewinnabschöpfung", erklärte ein Sprecher der Polizeiinspektion. Rechnerisch hätten sich 1630 Euro ergeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal