Sie sind hier: Home > Regional >

Diesel im Geesthachter Hafen ausgelaufen

Geesthacht  

Diesel im Geesthachter Hafen ausgelaufen

13.12.2018, 13:09 Uhr | dpa

Gut 1500 Liter Diesel haben in Geesthacht Teile des Hafens verschmutzt. Dank einer von der Feuerwehr gelegten Ölsperre seien der ausgetretene Kraftstoff nicht in die angrenzende Elbe gelangt, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Lüneburg mit. Das Technische Hilfswerk begann anschließend damit, den Diesel abzupumpen. Aus zunächst ungeklärter Ursache war der Tank an Bord eines als Eisbrecher eingesetzten Schiffes des Wasser- und Schifffahrtsamtes übergelaufen. Wie es zu dem Zwischenfall am späten Mittwochabend kommen konnte, soll nun die Wasserschutzpolizei Scharnebeck ermitteln.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal