Sie sind hier: Home > Regional >

Niedrigwasser: Weiterhin keine Güterschifffahrt auf Oder

Eberswalde  

Niedrigwasser: Weiterhin keine Güterschifffahrt auf Oder

14.12.2018, 06:27 Uhr | dpa

Niedrigwasser: Weiterhin keine Güterschifffahrt auf Oder. Schiff auf Oder

Marietta und Paul Kamstra, aus den Niederlanden, stehen auf ihrem Schiff. Foto: Patrick Pleul/Archiv (Quelle: dpa)

Auf der Oder ist weiterhin keine Güterschifffahrt möglich. Noch immer betrage die Tauchtiefe durchschnittlich nur einen Meter, sagte Sebastian Dosch, Sprecher des zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts (WSA) Eberswalde. "Beladen kann da kein Schiff fahren", sagte er. Ein normaler Güterverkehr auf dem Grenzfluss sei nicht in Sicht, solange im Einzugsgebiet der Oder in Polen und Tschechien ergiebige Niederschläge ausblieben.

Zu den Niedrigwasser-Opfern zählen auch Paul und Marietta Kamstra. Seit mehr als einem halben Jahr liegen sie mit ihrem holländischen Wohnschiff im Hafen von Kienitz (Märkisch-Oderland). Sie waren im Sommer aufgrund des extremen Niedrigwasser des Grenzflusses auf einer Sandbank gestrandet und dann in den Hafen geschleppt worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal