Sie sind hier: Home > Regional >

Schule nach Entdeckung von Böller evakuiert

Falkensee  

Schule nach Entdeckung von Böller evakuiert

14.12.2018, 15:39 Uhr | dpa

Nach der Entdeckung von Pyrotechnik haben am Freitagvormittag Schüler und Lehrer die Gesamtschule Immanuel Kant in Falkensee (Havelland) verlassen müssen. Zunächst sei unklar gewesen, ob möglicherweise eine Gefahr von dem Böller ausgehe, teilte die Polizeidirektion West mit. Die Kinder und Jugendlichen konnten früher nach Hause gehen.

Spezialisten röntgten den Gegenstand. Danach handelte es sich um einen in Deutschland nicht zugelassenen Böller, der schließlich unschädlich gemacht wurde. Jetzt wird wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal