Sie sind hier: Home > Regional >

Verteidiger geht gegen Raser-Urteil in Revision

Mönchengladbach  

Verteidiger geht gegen Raser-Urteil in Revision

19.12.2018, 14:37 Uhr | dpa

Der Verteidiger des in Mönchengladbach zu drei Jahren Haft verurteilten Rasers hat gegen das Urteil Revision eingelegt. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts am Mittwoch auf Anfrage. Das Gericht hatte den 29-Jährigen wegen fahrlässiger Tötung am Dienstag zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Das hält Verteidiger Gerd Meister für deutlich zu hart. Er hatte eine Bewährungsstrafe für seinen Mandanten gefordert. Nun wird sich demnächst der Bundesgerichtshof mit dem Fall beschäftigen müssen.

Der 29-Jährige war mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch die Tempo-40-Zone in Mönchengladbach gerast. Bei einem Überholmanöver hatte er auf der Gegenfahrbahn mit Tempo 80 einen Fußgänger erfasst. Der 38-Jährige wurde fast 40 Meter weit durch die Luft katapultiert und starb noch am Unfallort. Das Gericht war mit der Strafe über die Forderung der Staatsanwaltschaft hinausgegangen. Deren ursprüngliche Anklage wegen Mordes hatte es aber im Vorfeld nicht zugelassen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: