Sie sind hier: Home > Regional >

Jugendlicher soll Autos angezündet haben

Steinbach (Taunus)  

Jugendlicher soll Autos angezündet haben

21.12.2018, 17:28 Uhr | dpa

Nachdem im Hochtaunuskreis mehrere Autos in Flammen aufgegangen sind, hat die Polizei einen 17-Jährigen festgenommen. Wie die Beamten am Freitag mitteilten, wurden Beweismittel in seiner Wohnung gefunden. In den Nächten auf Dienstag und Donnerstag hatte die Polizei 20 beschädigte Autos in Oberursel und in Steinbach festgestellt. Sieben Fahrzeuge seien angezündet worden. An anderen Autos wurden Scheiben eingeschlagen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Ermittler gehen zurzeit davon aus, dass der Jugendliche für die Taten zum Großteil alleine verantwortlich war. Ein Jugendrichter erließ Haftbefehl. Ob in manchen Fällen auch andere Täter beteiligt waren, werde zurzeit noch ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal