Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Männer erleiden Rauchgasvergiftungen bei Wohnungsbrand

Schweinfurt  

Zwei Männer erleiden Rauchgasvergiftungen bei Wohnungsbrand

27.12.2018, 22:56 Uhr | dpa

Zwei Männer erleiden Rauchgasvergiftungen bei Wohnungsbrand. Polizeiabsperrung

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" ist gespannt. Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Zwei Männer haben bei einem Brand in einer Schweinfurter Wohnung schwere Rauchgasvergiftungen erlitten. Als die Einsatzkräfte am Donnerstagabend eintrafen, schossen bereits mehrere Meter hohe Flammen aus einem Fenster, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehrleute konnten aber verhindern, dass das Feuer auf weitere Wohnungen übergriff. Trotzdem mussten Anwohner das Haus zeitweise verlassen. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Ein 57 Jahre alter Bewohner der brennenden Wohnung und ein Verwandter wurden in eine Klinik gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal