Sie sind hier: Home > Regional >

Festival Kissinger Sommer: 2019 von Natur inspiriert

Bad Kissingen  

Festival Kissinger Sommer: 2019 von Natur inspiriert

01.01.2019, 10:38 Uhr | dpa

Festival Kissinger Sommer: 2019 von Natur inspiriert. Sprinbrunnen im Rosengarten in Bad Kissingen

Der Sprinbrunnen im Rosengarten vor der Kulisse des Regentenbaus. Foto: Daniel Karmann/Archiv (Quelle: dpa)

Die Musik des 18. Jahrhunderts und die Beziehung zwischen Musik und Natur stehen 2019 im Mittelpunkt des Klassikfestivals Kissinger Sommer. Unter dem Motto "1762 - nach der Natur gemalt" will Intendant Tilman Schlömp zeigen, dass zahlreiche Werke aus dieser Zeit von der Natur inspiriert wurden. So werden beispielsweise unter dem Titel "Regen, Nebel, Alpenklänge" Klavierwerke von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Leoš Janáček aufgeführt. Auch Richard Wagners "Rheingold" und Christoph Willibald Glucks 1762 uraufgeführte Oper "Orpheus und Eurydike" stehen in den historischen Konzertsälen des berühmten unterfränkischen Kurortes Bad Kissingen auf dem Plan.

Zwischen dem 14. Juni und dem 14. Juli sind 56 Veranstaltungen mit klassischen Konzerten, ungewöhnlichen Formaten und zwei konzertanten Opern - also Opern ohne Bühnenbild und Kostüme - geplant. So wird es beispielsweise auch 2019 wieder Musik und Wellness in der Bad Kissinger Therme Kisssalis, ein Late-Night-Konzert und eine Lieder-Werkstatt geben. Der Schauspieler Ulrich Tukur wird aus dem Roman "Moby Dick" rezitieren.

Das Festivalorchester ist wie in den Vorjahren auch schon die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen. Zudem spielen die Bamberger Symphoniker im Sommer in Bad Kissingen eine Operngala.

Mehr als zwei Drittel der Programme sind dem Veranstalter zufolge exklusiv für den Kissinger Sommer entstanden oder wurden in enger Abstimmung mit den Künstlern an das Festivalprogramm 2019 angepasst. Für den Kissinger Sommer gibt es mehr als 30 000 Tickets. Das Festival kostet rund 2,4 Millionen Euro. Etwa 1,1 Millionen Euro werden bei einer Auslastung von fast 70 Prozent durch die Tickets eingenommen. Der Rest kommt von Sponsoren beziehungsweise wird von der Stadt finanziert.

Bad Kissingen ist seit Jahrhunderten als Kurort bekannt. Schon die österreichische Kaiserin Elisabeth ("Sisi"), Reichskanzler Otto von Bismark und Schriftsteller Theodor Fontane erholten sich hier. Die Stadt gehörte im 19. Jahrhundert zu den bedeutendsten Kurbädern Europas.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal