Sie sind hier: Home > Regional >

Bauernverband blickt auf 2019 voraus

Insel Poel  

Bauernverband blickt auf 2019 voraus

09.01.2019, 05:41 Uhr | dpa

Bauernverband blickt auf 2019 voraus. Rapsernte

Auf einem Feld der Agrargenossenschaft Hellbach wird Raps geerntet (Luftaufnahme mit einer Drohne). Foto: Bernd Wüstneck/Archiv (Quelle: dpa)

Der Bauernverband Mecklenburg-Vorpommern will heute in Malchow auf der Insel Poel einen Ausblick auf das Jahr 2019 wagen. Nach der schlechten Ernte infolge der Trockenheit 2018 hoffen die Landwirte auf bessere Erträge in diesem Jahr. Mit Prognosen ist der Bauernverband vorsichtig geworden. Im trockenen Herbst hatten junge Rapsansaaten umgebrochen werden müssen, weil sie verdorrten. Stattdessen seien Winterweizen oder Zwischenfrüchte ausgesät worden. Spitzenerträge werde es 2019 nicht geben, hatte selbst Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) schon prophezeit. Die Landwirtschaft werde sich auf neue Klimabedingungen einstellen müssen. Zu Forschern auf dem Gebiet widerstandsfähiger Kulturpflanzen zählt die Norddeutschen Pflanzenzucht Hans-Georg Lembke KG auf die Insel Poel. Das Unternehmen befasst sich vor allem mit der Züchtung von Raps, Ackerbohnen und Futtererbsen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal