Sie sind hier: Home > Regional >

Junger Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen: U-Haft

Grevesmühlen  

Junger Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen: U-Haft

10.01.2019, 14:37 Uhr | dpa

Junger Feuerwehrmann gesteht Brandstiftungen: U-Haft. Handschellen liegen auf einem Tisch

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen des Verdachts der Brandstiftung ist ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Raum Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) am Donnerstag in Untersuchungshaft genommen worden. Der 21-Jährige habe zugegeben, zwei Lagerhallen eines Landwirtschaftsbetriebs mit rund 400 Strohballen angezündet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft Schwerin mit. Bei dem Brand am 3. Oktober 2018 sei ein Sachschaden von rund 300 000 Euro entstanden. Der Mann habe darüber hinaus erklärt, für acht Müllcontainerbrände im September 2018 in Grevesmühlen verantwortlich zu sein. Zur Tatzeit war er im rechtlichen Sinne noch Heranwachsender.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal