Sie sind hier: Home > Regional >

Sturmschäden sollen zum Saisonstart repariert sein

Wangerooge  

Sturmschäden sollen zum Saisonstart repariert sein

13.01.2019, 09:10 Uhr | dpa

Sturmschäden sollen zum Saisonstart repariert sein. Frachter verliert Container in der Nordsee

Container, die der Frachter "MSC Zoe" in der Nordsee verloren hat, schwimmen im niederländischen Wattenmeer. Foto: Nlcg-Phcgn/Archiv (Quelle: dpa)

Tief "Benjamin" ist gerade abgezogen, da stehen schon die nächsten stürmischen Tage in Norddeutschland an. Für die niedersächsische Küste sind das gerade keine guten Zeiten, denn mit heftigen Winden aus West/Nordwest treibt derzeit viel Müll aus Container-Ladungsresten des havarierten Frachters "MSC Zoe" an die Strände. Zudem wird tonnenweise Sand von den Stränden weggespült, an denen sich bald wieder Touristen tummeln sollen. Wangerooges Bürgermeister Marcel Fangohr (parteilos) hofft darauf, dass ein großer Teil der Schäden mit Sandaufspülungen bis zu den Osterferien repariert werden kann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal