Sie sind hier: Home > Regional >

Landesamt für Verfassungsschutz prüft Beobachtung der AfD

Erfurt  

Landesamt für Verfassungsschutz prüft Beobachtung der AfD

15.01.2019, 18:36 Uhr | dpa

Landesamt für Verfassungsschutz prüft Beobachtung der AfD. Björn Höcke

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, nimmt an dem Landesparteitag der AfD Thüringen teil. Foto: Bodo Schackow/Archiv (Quelle: dpa)

Das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz will weiter prüfen, ob der AfD-Landesverband beobachtet werden soll. Die Prüfung laufe unabhängig von der Entscheidung des Bundesamtes für Verfassungsschutz, den rechtsnationalen "Flügel" um den Thüringer AfD-Partei- und Fraktionschef Björn Höcke zum Verdachtsfall zu erklären, teilte das Innenministerium am Dienstag in Erfurt mit.

Die Erkenntnisse des Bundesamtes zur Auswertung der erstellten "Materialsammlung AfD" flössen aber in das laufende Prüfverfahren mit ein, hieß es. Das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz hatte Höckes Landesverband 2018 zum Prüffall erklärt, wogegen dieser im Dezember Klage eingereicht hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal