Sie sind hier: Home > Regional >

Lebacher Soldatenmord jährt sich zum 50. Mal

Lebach  

Lebacher Soldatenmord jährt sich zum 50. Mal

18.01.2019, 05:41 Uhr | dpa

Es war ein Verbrechen, das in die Geschichte einging: Vor 50 Jahren, am 20. Januar 1969, drangen zwei bewaffnete Männer in ein Munitionsdepot der Bundeswehr in Lebach im Saarland ein, töteten vier Soldaten und verletzten einen weiteren schwer. "Das war damals ein absoluter Schock", sagt Oberstleutnant Thomas Dillschneider vom Landeskommando Saarland in Saarlouis. Das Schicksal der getöteten Soldaten bewege Soldaten heute noch - und sei auch in der Bevölkerung noch präsent. Bei einer Gedenkveranstaltung in der Kaserne in Lebach wird am 21. Januar an die jungen Opfer erinnert.

Die Täter hatten neben etlichen Waffen mehr als 1000 Schuss Munition gestohlen. Diese wollten sie später einsetzen, um bei weiteren Anschlägen und Entführungen Druck auszuüben. Mit dem erpressten Geld planten sie ein besseres Leben für sich.

Nach intensiver Fahndung und der Ausstrahlung des Falls in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" wurden die Täter Ende April 1969 in Landau in der Pfalz festgenommen. Neben den beiden Haupttätern ging ein Komplize ins Netz.

Mitte 1970 wurden die Mörder zu je fünfmal lebenslanger Haft und der Helfer zu sechs Jahren Freiheitsstrafe verurteilt .Einer der beiden verurteilten Haupttäter sei heute noch hinter Gittern, sagte Dillschneider. Der andere war nach knapp einem Vierteljahrhundert Gefängnis 1992 entlassen worden. Zur Gedenkveranstaltung der Bundeswehr werden rund 120 Gäste sowie 50 Soldaten erwartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal