Sie sind hier: Home > Regional >

Proteste gegen Laden mit "Thor Steinar"-Kleidung

Neubrandenburg  

Proteste gegen Laden mit "Thor Steinar"-Kleidung

24.01.2019, 17:12 Uhr | dpa

Etwa 60 Menschen haben am Donnerstag in Neubrandenburg gegen die Eröffnung eines Bekleidungsgeschäftes protestiert, in dem die Marke "Thor Steinar" angeboten wird. Das sagte eine Polizeisprecherin in Neubrandenburg. Zu dem Protest auf dem benachbarten Marktplatz hatte das Bündnis "NB nazifrei" aus der linken Szene spontan aufgerufen. Man wolle "so eine Art von braunen Szenetreff" in der Stadt nicht dulden, hieß es. Die Modemarke gilt vor allem in der rechten Szene als beliebt.

Das Bekleidungsgeschäft im Stadtzentrum, an dem äußerlich noch nichts auf die kritisierte Modemarke hinweist, hatte am Donnerstag eröffnet. Besonders pikant: Wenige Meter weiter im gleichen Straßenzug befinden sich mehrere Büros der CDU, darunter das Wahlkreisbüro von Landesinnenminister Lorenz Caffier. Die Demonstration war nach gut einer Stunde laut Polizei friedlich beendet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal