Sie sind hier: Home > Regional >

Vor nahendem Zug: Mann hilft 65-Jähriger aus Auto

Emmerich am Rhein  

Vor nahendem Zug: Mann hilft 65-Jähriger aus Auto

28.01.2019, 11:34 Uhr | dpa

Vor nahendem Zug: Mann hilft 65-Jähriger aus Auto. Polizeiabsperrung

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". Foto: Patrick Seeger/Archiv (Quelle: dpa)

Ein Mann hat einer 65 Jahre alten Autofahrerin gerade noch aus ihrem Wagen vor einer heranfahrenden Lokomotive retten können. Der Wagen der Frau sei in Emmerich (Kreis Kleve) von der Lokomotive 250 Meter mitgeschleift und schwer beschädigt worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Nach Ermittlerangaben bog die Frau am Freitag kurz hinter einem Bahnübergang zu früh ab und blieb im Gleisbett stecken. Die Bahnschranken gingen kurze Zeit später runter. Der Mann sah die Frau und die Lokomotive den Angaben zufolge. Er half ihr aus dem Wagen, da sie noch versuchte aus dem Gleisbett herauszufahren.

Möglicherweise habe sie nicht mitbekommen, dass die Schranken heruntergegangen waren, sagte ein Polizeisprecher. "Das hätte auch anders ausgehen können." Kurz darauf prallte die Lok auf das Auto. Die Bahnstrecke Arnheim-Oberhausen wurde vorübergehend gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal